Archiv der Kategorie: Neues

Unter diesem Punkt veröffentlichen wir Neuerungen bezüglich unseres Projektes.
Wenn du im Newsletter eingetragen bist, bekommst du eine sofortige Benachrichtigung über neue Einträge.

Newsletter April 2019

Hallo liebe Freunde,

Dies werden der letzte Newsletter und die letzte Email an uns alle vom Projekt „Gemeinschaftliches Leben“ sein.

Da unser Projekt vor ca. 2 Jahren beendet wurde, wird es nun Zeit auch den Newsletter- und Emailversand einzustellen. Weiterhin wird auch das Forum auf der Homepage abgeschaltet, da dies nicht mehr genutzt wird. Die Homepage selbst bleibt im Moment noch weiterhin online, aber irgendwann wird auch diese abgeschaltet.

Vor fast 4 Jahren, am 18.06.2015, fand unser erstes Treffen statt. Damals noch in kleiner Runde im Garten von Freunden.

Weitere Gartentreffen in den warmen Sommermonaten folgten.

Als dann die Gruppe größer wurde, es in Richtung Herbst ging und wir ein Dach über dem Kopf brauchten, hatten wir das große Glück eine Gaststätte für unser wöchentliches Treffen zur Verfügung gestellt zu bekommen.

Leider stand uns nach einiger Zeit diese Location nicht mehr zur Verfügung, woraufhin wir Unterschlupf in den komfortablen Gemeinschaftsräumen einer Religionsgemeinschaft fanden, die uns total Religions- und Kostenlos aufnahm.

Die letzten Treffen fanden dann wieder in privater, kleinerer Runde statt.

Insgesamt haben sich in der ganzen Zeit rund 40 Menschen aus Trier und Umgebung bei uns eingefunden, haben sich aktiv für unser Projekt begeistern können und besuchten unsere Treffen. Die meisten davon waren über viele Monate hinweg begeistert und aktiv mit von der Partie.

Es gab gemeinsame Besichtigungen von möglichen Wohnorten.

Gruppen entstanden die sich um verschiedene Aspekte der Gründung kümmerten.

Es wurden Konflikte ausgetragen, machen führten zu Brüchen, andere verbanden Menschen.

Lange Diskussionsabende wurden ausgefochten, Meinungen prallten aufeinander, verschmolzen und trennten sich wieder.

Konzepte entstanden, gemeinsame Unternehmungen wurden realisiert, wie Wanderungen, Wochenenden, Kinoabende.

Ein paar persönliche Worte zum Ende:

Warum sich die Gruppe nicht zum tatsächlichen gemeinsamen Wohnen weiterentwickeln konnte, darüber gibt es sicher verschiedene Meinungen. Vielleicht ist es einfach wie es ist und es ist gut so.

Ich persönlich freue mich, über das Erlebte und Gelernte.
Über die erlebte Begeisterung und über Menschen die über ihren Schatten gesprungen sind.

Für mich zeigt das Erlebte, das der Wunsch nach dem gemeinsamen (Er-)Leben da und groß ist und ich bin sehr froh darüber, wie aus einer kleinen Idee so etwas eindrückliches Entstehen konnte.

Ich danke euch allen die ihr, in welcher Form auch immer, an diesem Projekt Anteil genommen habt.
Ich danke euch für all die Erfahrungen und Menschlichkeit, für all das was ich in dieser Zeit über mich lernen durfte.

Ich wünsche euch allen alles Liebe und Gute auf eurem Lebensweg! Bis dahin grüßt euch herzlichst Daniel.

Newsletter April 2016

Die Vorstellungen unseres Projektes werden konkreter. Hier unsere aktualisierte Version des Grundsatzpapiers „Wertesäulen“ mit grundsätzlichen Werten, Regelungen und Wünschen.

  • Am 19. März hatten wir in der Tufa einen offenen Infonachmittag, der uns drei neue Interessierte gebracht hat. Es hat uns Spaß gemacht von unseren Visionen und Hoffnungen zu erzählen. Interessierte dürfen sich gerne melden auch wenn derzeit kein Infonachmittag ausgeschrieben ist.
  • Unser gemeinsames Wochenende Anfang April in Hütterscheid war sehr ereignisreich, hat uns entspannte Momente gebracht mit gemeinsam vorbereiteten Mahlzeiten, Kennenlern-Gesprächen zwischendurch, Konzeptarbeit und Malen an unserer Vision, aber auch anstrengende Momente mit Gruppenprozessen. Zwischendurch blieb Zeit für Spaziergänge in der schönen Eifeler Natur.

Version 2

  • Durch unsere regelmäßigen Treffen sind wir uns näher gekommen, haben klarere Vorstellungen bekommen darüber wie wir leben wollen. Nun werden wir uns wieder verstärkt auf Immobiliensuche machen. Diese darf nicht zu klein sein. Wie in der Grafik dargestellt, brauchen wir etliche Gemeinschaftsräume für unseren Alltag, aber auch für unsere Hobbys.

benötigte Räumlichkeiten

Newsletter Februar 2016

Aktuelles:

– Wir sind weiterhin aktiv! Es hat viel Wechsel unter den Teilnehmern gegeben.
Gleichzeitig fühlt sich das Projekt, durch unsere lebendigen regelmäßigen Treffen, recht stabil an.

– Der Umgang mit Gästen und wie sie zu Mitgliedern werden ist geregelt.

– Neben den regelmäßig stattfindenden Vollversammlungen werden wir jetzt auch in Kleingruppen arbeiten. Arbeitsgruppen zu folgenden Themenbereichen haben sich gebildet:
o Gestaltung eines Flyers
o Regelmäßige Herausgabe eines Newsletters
o Mitgliederwerbung über diverse Portale
o Fahrplan für die Gemeinschaftsgründung (also wie gehen wir am besten vor, um eine Gemeinschaft zu gründen)

HILFE: Wir möchten uns zu familienfreundlicheren Zeiten treffen und brauchen daher einen neuen Raum in Trier, in dem wir uns dienstags ab 15:30h treffen können und einmal im Monat samstags um 15:30h.

Ausblick:

– Wir werden Anfang März zum ersten Mal gemeinsam ein Wochenende verbringen. Dabei werden wir in Gemeinschaftbildungsprozesse einst
eigen und intensiv an unserem Konzept für unsere Gemeinschaft arbeiten.

– Wir werden unsere Internetseite überarbeiten.

– Wir werden weiter an unseren Werte- und Struktursäulen arbeiten.